Farbe fürs Netzwerk Oelgasse: Einladung zum schöpferischen Nachmittag

Lebendig ist der inklusive Treff im Zentrum von Grevenbroich schon: Im Netzwerk Oelgasse kommen Menschen mit und ohne Behinderung zusammen, erleben Freizeit und Geselligkeit, aber auch Beratung und Beschäftigung. Doch nun sollen auch die Wände bunt werden. Daher lädt das Netzwerk, Oelgasse 12, in Kooperation mit der Behindertenseelsorge in der Region Düsseldorf/Rheinkreis Neuss ein, sich vom Satz des alttestamentlichen Propheten Ezechiel „Wohin der Fluss kommt, dort wird alles Leben“ inspirieren zu lassen und künstlerisch auszuprobieren. Im Rahmen eines schöpferischen Nachmittags am Dienstag, 18. April von 14 bis 17 Uhr kommt mit fließender Acryltusche Leben aufs Papier. Diese experimentelle Technik macht nicht nur viel Spaß, sie ist auch geeignet für Menschen mit wenig Malerfahrung und führt manchmal überraschend schnell zu ausdrucksstarken Bildern.

Eine Anmeldung ist bis zum 12. April erforderlich bei Netzwerk-Leiterin Claudia Hiep, Tel.: (02181) 2284979 oder c.hiep@ak-neuss.de oder Susanne Tillmann, Kath. Theologin in der Psychiatrieseelsorge und freischaffende Malerin, Tel.: (02133) 77870-116 oder s.tillmann@ak-neuss.de.

Die Materialkosten werden gestellt. Die entstandenen Arbeiten sind dann ab dem 23. Mai im Netzwerk Oelgasse zu sehen.

Kommentare sind geschlossen.