Fabrizio Cammarata auf Tournee

Fabrizio Cammarata ist ein Sohn Palermos, in jedem Ton und jeder Zeile, die er mit eben so viel Inbrunst wie Zärtlichkeit singt – ganz gleich, wo er dies tut. Ob auf Europa-Tourneen mit gleichgesinnten Songwriting-Genies wie Ben Harper, Patti Smith, Iron & Wine oder Emiliana Torrini, oder ganz allein auf einer dieser verwunschenen Bilderbuch- Piazzas, wie man sie reihenweise im Stadtkern Palermos findet.

Der Grund, warum der gebürtige Sizilianer Cammarata dermaßen berührt, ist evident: Es ist seine Aufrichtigkeit, diese unbedingte, metaphysische, gern auch ätherische Wahrhaftigkeit, die sich in seinen Songs ausdrückt, gepaart mit einem großen Gefühl dafür, westlichen Folk auch mit afrikanischen, kubanischen oder mexikanischen Folklore-Traditionen anzureichern. Eine Folge seiner vielen ausgedehnten Reisen auf diesem Globus, bei denen er stets sehr tief in andere Kulturen eintaucht.
Entsprechend benötigt Fabrizio Cammarata auch im Konzert meist nur seine Stimme und seine Gitarre, um Zuhörer zu verzaubern und gleichzeitig herauszufordern mit Klängen, Harmonien und folkloristischen Zitaten, um ihre Gedanken ebenso anzuregen wie ihr Herz und besondere Momente der Intimität zu erzeugen. Von alldem erzählt auch Cammaratas aktuelle EP „In Your Hands“, seinem Vorboten auf sein kommendes, im November erscheinendes neues Album. Seine Deutschland-Konzerte im Dezember sollte man sich daher auf keinen Fall entgehen lassen. Sein neues Album ist auf Haldern Pop Records erschienen, man wird ihn bestimmt im nächsten Jahr auch auf dem Haldern Pop Festival hören.

Fabrizio Cammarata kommt auf der letzten Station seiner Deutschlandtour am Donnerstag, den 14.12.2017 als Highlight der Reihe „Kultus Songwriter Lounge“ nach Grevenbroich. Das Konzert im Café Kultus beginnt um 20 Uhr, der Eintritt ist frei, Hutspenden sind willkommen!

Kommentare sind geschlossen.