Examensfeier am Kreiskrankenhaus Grevenbroich

Am 24. März gab es für 13 Schülerinnen aus Dormagen, Grevenbroich und Neuss etwas zu Feiern. Sie haben die einjährige Ausbildung mit der Examensprüfung am Bildungsinstitut
für Gesundheitsberufe im Rhein-Kreis Neuss (BIG) bestanden. Aus diesem Grund waren die Examinanden und Gäste zu einer kleinen Feierstunde in den Räumlichkeiten des Kreiskrankenhauses Grevenbroich St. Elisabeth eingeladen.

Der Ausbildungsgang, welcher von Frau Hahn als Kursleitung in dem Jahr begleitet wurde, zeichnete sich durch seine Vielfältigkeit aus. In den heutigen Diskussionen um Integration zeigte sich dieser Kurs als gelungenes Beispiel. Verschiedenste Kulturen und Altersgruppen vereinten die Gruppe. So sind Deutschland, Kenia, der Kongo, Kasachstan und die Türkei vertreten. Die Altersspanne reichte von 20 bis 45 Jahren. Dies bereicherte jederzeit den Unterricht und förderte multikulturelle Kompetenzen. Mit dieser Ausbildung sind die frisch examinierten Gesundheits- und Krankenpflege-Assistenten befähigt, kranke und behinderte Menschen in stabilen Pflegesituationen zu versorgen. Einsatzgebiete für diese Berufsgruppe sind Krankenhäuser, Altenpflegeeinrichtungen oder ambulante Pflegedienste. Von den 13 Examinanden werden vier in eine anschließende, dreijährige Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege einsteigen. Weitere vier Absolventen werden nahtlos am 1. April die Altenpflege-Ausbildung im neu eröffneten Fachseminar für Altenpflege am Bildungsinstitut antreten.

Somit zeigt sich, dass die einjährige Ausbildung oft ein Sprungbrett für anschließende Qualifizierungswege in der Pflege bietet. Die Begrüßung im Rahmen des Festakts erfolgte durch Krankenhausdirektor Ralf H.Nennhaus, die Festrede hielt Institutsleiterin Sabina Albrecht. Pflegedirektor Thomas Weyers, die Kursvertreter Aldana Wünsche und Daniel Mertens sowie der Personalrat kamen in kurzen Ansprachen zu Wort. Einen musikalischen Beitrag gab es von Schülern für Schüler – eine Tradition, die sich seit 2014 unter großer Begeisterung bewährt hat. Jedes Jahr finden sich talentierte Auszubildende zusammen und bilden einen Examenschor.

Kommentare sind geschlossen.