Duo „raufaser“ spielt mit Chris Quinn

Am Freitag, 12.08.2016 trifft das Grevenbroich-Düsseldorfer Duo „raufaser“ auf den britischen Gitarristen Chris Quinn ab 20 Uhr in der Villa Erckens. 

Chris Quinn gilt in Großbritannien als Musiker, Songwriter und Performer der Extraklasse. Im Laufe seiner Karriere machte er in einigen der bekanntesten Veranstaltungsorten Halt. Dazu zählen zum Beispiel B.B. King’s Blues Club in New York und die legendäre Royal Albert Hall in London. Seine englischsprachigen Folk-Songs treffen in der Villa Erckens auf die deutschsprachigen Lieder des Duos „raufaser“ mit Anne Florack (Gesang) und Stefan Pelzer-Florack (Klavier und Kontrabass). Das Duo konzentriert sich an diesem Abend auf Chansons von Rio Reiser, Friedrich Hollaender, Hildegard Knef und Hanns Dieter Hüsch. Vor vier Jahren wurde die musikalische Zusammenarbeit von Vater und Tocher durch Zufall in der „Barrensteiner Whiskybar“ begründet. Als der Kulturamtsleiter der Stadt Grevenbroich die dortige Konzertreihe mit einem Solokonzert eröffnete, sprang seine Tochter ihm aus dem Publikum spontan als Sängerin zur Seite und begeistert seither mit ihrer ausdrucksvollen Stimme. Zusammen traten sie unter anderem bei der „Wormser Kulturnacht“, der „Gartenkultur“ in Wiesbaden und der „Nacht der Liedermacher“ in Dinslaken auf.

Eintrittskarten sind für 10 Euro im Museum, in der Stadtbücherei und bei „schön & gut“ zu erwerben.

Kommentare sind geschlossen.