Die „Peter-Giesen-Hall“ verwandelte sich zu Jüchens „Carnegie Hall“

Die „Peter-Giesen-Hall“ verwandelte sich zu Jüchens „Carnegie Hall“

Die 13. Auflage des Neujahrskonzertes bescherte der Gemeinde Jüchen als Veranstalterin am vergangenen Sonntag ein ausverkauftes Haus und über 500 strahlende Besucher. „Die Besucher waren begeistert, das ist unser Ziel“, kommentierte Bürgermeister Harald Zillikens die euphorische Resonanz auf die beiden Big Bands.

In seinem Neujahrsgruß weitete er den Blick auf Frieden und Sicherheit in Europa mit dem Wunsch, dass dies lange währen möge. Am Herzen lag ihm jedoch vor allen Dingen, dass alle im neuen Jahr gesund bleiben. Harald Zillikens freute sich besonders, in diesem Jahr wieder die Big Band des Gymnasiums Jüchen ankündigen zu dürfen. „Wir sind stolz auf dieses hohe musikalische Niveau unseres Gymnasiums“. Jörg Enderle, Leiter der Big Band des Gymnasiums Jüchen, führte mit Witz und Esprit durch das Programm. Musikalisch ausgereift ließ beispielsweise der Song „Sing, Sing, Sing“ von Louis Prima die Füße der Besucher mitwippen. Weitere Welthits wie „You are the sunshine of my life“ von Stevie Wonder oder „Honk“ von Jeff Jarvis“ erzeugten pures Gänsehautfeeling. Die engagierte Big Band des Gymnasiums lieferte ein geniales Warm Up fürs Publikum und erntete auch vom Top Act größtes Lob.
Die „Bill Baker`s Big Band“ aus Rijsweijk in den Niederlanden übernahm nach einer Pause die Bühne. Dem Aufruf des Bandleaders Wim Zweekhorst, alias Bill Baker, folgte das Publikum mit dem Song „Let`s have a Party von H. Gibeling. Bereits beim zweiten Song „A Tisket a Tasket“ zeigte sich die hohe Professionalität der Bill Baker`s Big Band. Bill Baker spannte den Bogen aus Erinnerungen an die „Carnegie Hall“ ins Hier und Jetzt und schnell war dem Publikum klar: Die „Peter-Giesen-Hall“ ist Jüchens „Carnegie Hall“. Neben „Moonriver“, „A String of Pearsl“ hatte die Band auch eine besondere Überraschung für ihr Publikum. Mit „Tanze mit mir in den Morgen“ forderte Bill Baker zum Tanz auf. Auf „Wham Re Bam Boom Bam“ durfte mitgesungen werden und dann kam noch der Anruf über eine Direktschaltung aus Pensylvania – der Song „Pennsylvania 6-5000“ war somit angekündigt. Das charmante, spritzige und sehr sympathische Bühnenprogramm der Bill Baker`s Big Band begeisterte.