Die Geschichte des Straßenbaus

Die Geschichte des Straßenbaus

Am Sonntag, 17. Dezember 2017, 14:30 Uhr führt Dr. Martin Klöffler, Experte für die Neuinszenierung geschichtlicher Ereignisse im Rahmen eines „Living-history“ Vortrages in den Straßenbau des 19. Jahrhunderts ein.

Im Kostüm eines zeitgenössischen Straßenbauingenieurs führt er in Methoden und Arbeitsweisen der damaligen Zeit ein und macht die Planungen vergangener Tage wieder lebendig. Der Ausbau der Köln-Venloer Chaussee, die durch Grevenbroich führt, war eine wichtige Infrastrukturmaßnahme in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Die Veranstaltung findet im Rahmen der Ausstellung „unterwegs“ „Neue Chausseen für das Rheinland! Gelebte Geschichte – Wie nach dem Wiener Kongress 1815 Straßen gebaut wurden“ im Museum der Niederrheinischen Seele, Villa Erckens statt (Eintritt: 6 Euro).