Deutscher Bürgerpreis 2016 bei der Sparkasse

Im S-Forum der Sparkasse Neuss wurden am Mittwoch, den 26.08.2016 ehrenamtlich engagierte Menschen aus dem Rhein-Kreis Neuss mit dem Deutscher Bürgerpreis 2016 ausgezeichnet. 

Die Verleihung stand ganz im Zeichen des diesjährigen Mottos „Deutschland 2016 – Integration gemeinsam leben“. Ausgezeichnet wurden deshalb in diesem Jahr vor allem Menschen und Initiativen, die sich in besonderer Weise in der Flüchtlingsarbeit hervor. Insgesamt wurden 14 Preise mit Preisgeldern in einer Gesamthöhe von 9.500 Euro vergeben. Trotz strahlendem Sonnenschein und Temperaturen weit über 30 Grad war das Sparkassenforum fast bis auf den letzten Platz gefüllt: Neben den Preisträgern und ihren Angehörigen, Vertretern der Bürgerstiftungen aus dem Rhein-Kreis Neuss und den Bürgermeistern der einzelnen Städte und Gemeinden konnte Sparkassenvorstand Heinz Mölder noch drei weitere Ehrengäste begrüßen: Kreisdirektor Dirk Brügge, Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe und den Bundestagsabgeordneten Ansgar Heveling.

Sie alle erwartete ein abwechslungsreiches Programm: Musik von der Band „Elele“, ein Auftritt der HipHop-Tanzgruppe „Black Wave“ und vor allem die Präsentation der Preisträger: Menschen und Initiativen, die durch außergewöhnliche Projekte und besonderes ehrenamtliches Engagement in unserer Region zur Integration beitragen. Einen Preis in der Kategorie „Alltagshelden“ erhielt in diesem Jahr die Musikgruppe „Elele“. Überreicht wurde er von Heinz Mölder in seiner Funktion als Vorstandsvorsitzender der Sparkassenstiftung Neuss. Die Mitglieder von „Elele“ (zu deutsch: „Hand in Hand“) kommen aus Syrien, Serbien, Mazedonien, Kurdistan, Nordafrika, Republiken der ehemaligen Sowjetunion und aus Neuss.

In seiner Laudatio stellte Mölder treffend fest: „Mehr Mulitkulti und mehr Integration geht wohl kaum.“ Die Musikgruppe zeige, dass Musik Menschen über alle Länder- und Sprachgrenzen hinweg verbinde. „Ein tolles Beispiel für gelebte Integration im Alltag“, so Mölder. Die Sparkassenstiftung hatte als Preis 1.000 Euro ausgelobt, für die die Band nun zusätzliches Equipment anschaffen wird.
Weitere Preise in der Kategorien „Alltagshelden“ und „U21“ wurden anschließend von der Sparkassenstiftung Korschenbroich, der Sparkassenstiftung Kaarst-Büttgen und den Bürgerstiftungen Rommerskirchen, Jüchen, Dormagen und Meerbusch  verliehen. Die Vertreter der Stiftungen stellten bei den Ehrungen die jeweiligen Preisträger  und ihr vorbildliches ehrenamtliches Wirken vor. Einhelliger Tenor in den Laudatien: Ohne diese Menschen wären das soziale Leben und die Integrationsanstregungen im Rhein-Kreis Neuss um einiges ärmer!

Kommentare sind geschlossen.