Das 26. Festival Alte Musik Knechtsteden

Macht Musik! – das Motto des diesjährigen Festivals Alte Musik Knechtsteden ist weltumspannendes Statement und leidenschaftlicher Aufruf in einem. Das Festival begegnet vom 15. bis 23. September dem fernen China in Musik und gemeinsamen Musizieren, wirft einen ganz persönlichen Blick auf das Wirken Luthers – und findet überraschende Verbindungen.

So nachhaltig war der Eindruck einer Zusammenarbeit mit chinesischen Sängern, dass Intendant Hermann Max dem Thema China einen Schwerpunkt im diesjährigen Festival Alte Musik Knechtsteden widmet. Das Programm setzt sich mit allen Facetten musikalischer Begegnung mit der jeweils anderen Kultur zusammen: Den festlichen Auftakt machen der Chor des Zentralkonservatoriums Peking in der romanischen Klosterbasilika in Kooperation mit dem Deutschen Jungendkammerchor mit Werken von Mendelssohn und Brahms und der Uraufführung des Auftragswerkes „ Roots of Culture“ der chinesischen Komponistin Zhou Juan.
Flankiert werden die Konzerte von der Ausstellung „secret sounds“ vom 10. bis 17. September mit ostasiatischen Klangerfahrungen, China-Workshops in den Grundschulen rund um Dormagen. Anlässlich der Ausstellungseröffnung am 10. September wird sich ein weiteres deutsch-chinesisches Kooperationsprojekt vorstellen, wenn Preisträger des Wettbewerbs Jugend Musiziert und der nach dessen Vorbild neu entstandenen China Youth Music Competition (CYMC) den Festakt umrahmen. Ein Symposion am 23. September zum konfuzianisch-reformatorischen Thema „Initiative Bildung“ im Museum für Ostasiatische Kunst in Köln ist der Abschluss des Rahmenprogramms.
WDR und Deutschlandfunk begleiten das Festival auch in diesem Jahr. Die Schirmherrschaft für das Festival hat S.E. der Botschafter der Volksrepublik China in Deutschland, Herr Shi Mingde  übernommen.

Das Festival Alte Musik Knechtsteden wird seit 1992 von seinem Gründer Hermann Max künstlerisch geleitet und hat in den letzten 25 Jahren eine Vielzahl musikalischer Raritäten in Eigenproduktion hervorgebracht. Von den mehr als 200 Konzerte seit seiner Gründung wurden ca. 70 in Radiomitschnitten von WDR und Deutschlandfunk festgehalten und europaweit gesendet.

Kurz und knackig
Veranstaltung: 26. Festival Alte Musik Knechtsteden
Zeitraum:  15.-23.09.2016
Weitere Informationen: www.knechtsteden.com
Geschäftsstelle: info@knechtsteden.com
Karten über KölnTicket (www.koelnticket.de, Tel. 0221-2801)

Kommentare sind geschlossen.