Bürgerbeteiligung zum Nahverkehrsplan

Nach zuletzt 2013 erstellt der Rhein-Kreis Neuss in diesem Jahr einen neuen Nahverkehrsplan (NVP). Der Nahverkehrsplan legt fest, wie sich der öffentliche Personennahverkehr im Kreisgebiet in den nächsten Jahren entwickeln soll. Die Kreisverwaltung ruft die Bürgerinnen und Bürger daher auf, sich an der Aufstellung des neuen Nahverkehrsplans zu beteiligen. Anregungen, Ideen oder Wünsche zum Beispiel zu Themen wie Haltestellen, Fahrpläne, Linienwege oder Anschlüsse sollen in die Planung mit einfließen.

Bürger-Hinweise können bis zum 14. Juli 2017 übermittelt werden: 
– über die Homepage des Rhein-Kreises Neuss www.rhein-kreis-neuss.de/nahverkehrsplan und das dort eingerichtete Kontaktformular
– per E-Mail unter nahverkehrsplan@rhein-kreis-neuss.de
– auf dem Postweg an Rhein-Kreis Neuss, Amt 61 – Nahverkehrsplanung, Lindenstraße 10, 41515 Grevenbroich.

Der Rhein-Kreis Neuss ist zuständig für die Planung, Organisation und Ausgestaltung des öffentlichen Straßenpersonennahverkehrs im Rhein-Kreis Neuss. Als Planungsinstrument dient der Nahverkehrsplan. Er definiert die Rahmenbedingungen für die Ausgestaltung des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) und bildet die Grundlage für seine Leistungsfähigkeit. Neben der Erarbeitung von Zielvorgaben und Maßnahmenvorschlägen zur Weiterentwicklung des ÖPNV ist auch die Anpassung an neue gesetzliche Bestimmungen Gegenstand der aktuellen Fortschreibung.

Kommentare sind geschlossen.