Bob Dylan-Abend in der Villa Erckens

Im Rahmen der Ausstellung „The Sixties“ mit Fotografien von Linda McCartney geht es am Freitag, 09.06.17 ab 20 Uhr in der Villa Erckens um die Musiklegende Bob Dylan. 

Der Düsseldorfer Schauspieler und Sänger Klaus Grabenhorst und Blues-Urgestein Rolf Heimann alias Professor Bottleneck aus Jüchen haben sich für diesen Abend zusammengetan, um ein musikalisch-poetisches Porträt über „His Bobness“ mit Gitarre, Harp, Dobro und Gesang zu zeichnen.
Der amtierende Literaturnobelpreisträger aus Minnesota mit dem bürgerlichen Namen Robert Allen Zimmermann gilt als die Stimme einer ganzen Generation und befindet sich seit dem Beginn seiner Karriere, die in den 1960er-Jahren als Mundharmonika-Spieler von Harry Belafonte begann, auf seiner „Never-Ending-Tour“. Die Songs seines Frühwerks wie „Blowin‘ in the wind“ oder „Like a rolling stone” sind Meilensteine in der Geschichte der Folkrockbewegung.

Der Eintritt kostet 12 Euro. Karten gibt es an der Museumskasse, in der Stadtbücherei und bei „schön & gut“. Reservierung sind unter kultur@grevenbroich.de möglich.

Kommentare sind geschlossen.