Begrüßung der neuen Auszubildenden bei der Gemeinde Jüchen

Wie in den vergangenen Jahren auch, begrüßte Bürgermeister Harald Zillikens zum 1. August die neuen Auszubildenden und Jahrespraktikantinnen und –Praktikanten des Einstellungsjahrgangs 2017.

In diesem Jahr bildet die Gemeindeverwaltung zwei Sekretäranwärter/innen im Rathaus aus. Manuela Schneider und Max Cremer treten Ihren Dienst im Amt für Finanzen und in der Gebäudewirtschaft an. Die Ausbildung dauert für die beiden jungen Verwaltungskräfte zwei Jahre und wird durch den berufsbegleitenden Unterricht am Studieninstitut in Düsseldorf ergänzt. Innerhalb ihrer Ausbildung lernen sie noch 4 weitere Bereiche im Rathaus kennen. Das Anerkennungsjahr für den Ausbildungsberuf der/des staatlich anerkannten Erzieherinn/Erziehers beginnen fünf Jahrespraktikantinnen/Jahrespraktikanten in den kommunalen Kindertageseinrichtungen in Jüchen, Hochneukirch, Stessen, Garzweiler und Kelzenberg.  Das Anerkennungsjahr ist der letzte Abschnitt der Ausbildung zur/zum staatlich anerkannten Erzieher/in und schließt an den theoretischen Prü-fungsteil der Ausbildung an. Es dauert in der Regel zwölf Monate und endet mit einer Prüfung in Form eines Kolloquiums.
Den jungen Leuten gab Bürgermeister Harald Zillikens zu Beginn ihrer Ausbildung mit auf den Weg, dass nicht nur die Abschlussnote eine große Rolle für die berufliche Laufbahn spielt, sondern auch Kundennähe, Teamfähigkeit und soziale Kompetenz zentrale Kompetenzen für die tägliche Arbeit darstellen.

Kommentare sind geschlossen.