Ausstellung „Kriegsende 1945 in Grevenbroich“ verlängert

Als Erinnerung an die Ereignisse vor 70 Jahren, die die Befreiung von der nationalsozialistischen Diktatur bedeutete, versteht sich das aktuelle Ausstellungsprojekt im Museum der Niederrheinischen Seele Villa Erckens, das Zeitzeugenberichte und amtliche Überlieferung verbindet. Die Ausstellung, ursprünglich bis zum 12. April 2014 geplant, wird aufgrund der großen Nachfrage bis zum 26. April 2014 verlängert.

Lesung:
Im Begleitprogramm zur Ausstellung wird der Schriftsteller Dieter Wellershoff (*1925) am Dienstag, 17. März, 20 Uhr in der Villa Erckens über die letzten Kriegsmonate berichten. Mit der Publikation „Der Ernstfall. Innenansichten des Krieges“ hat der in Grevenbroich aufgewachsene Autor seine Erinnerungen an den Einsatz als Soldat in den Jahren 1944/45 zusammengefasst.

Eintritt: 12 €, Schüler 7 €

 

Führungen nach Vereinbarung unter:
Eintritt und Führung 6 € pro Person
02181-608641
Mi, Do, Sa, So 11-17 Uhr
Fr 9-13 Uhr
Anmeldungen unter Telefon: 02181-608656
www.museum-villa-erckens.de

Kommentare sind geschlossen.