Ausstellung „Damen mit Hut“ wird noch bis 9. November im Kreishaus Neuss gezeigt

„Damen mit Hut“ ist der Titel einer Ausstellung, die zurzeit im Kreishaus Neuss zu sehen ist. Noch bis zum 9. November können Besucher sich die Fotos von Bewohnerinnen des Grevenbroicher Seniorenhauses Lindenhof im Lichthof des Kreishauses anschauen.

Landrat Hans-Jürgen Petrauschke eröffnete zusammen mit Mitarbeitern und Bewohnern des Lindenhofs die Ausstellung. „Ich bin sicher, dass die Fotos für Gesprächsstoff sorgen und viele Menschen ansprechen“, sagte der Landrat. Gezeigt werden Seniorinnen aus der Kreativgruppe des Lindenhofs mit selbst gebastelten Fantasie-Hüten. Auch ein jahresunabhängiger Kalender wurde aus den Motiven zusammengestellt: Er wird sowohl im Lindenhof, Auf der Schanze 3, in Grevenbroich als auch im Neusser Kreishaus an der Oberstraße 91 in Neuss zum Preis von 16,95 Euro verkauft.
Einrichtungsleiterin Barbara Kremers-Gerads berichtet, wie die Idee für die Fotos entstand. Schüler des Erasmus-Gymnasium Grevenbroich hatten ihre Zeichnungen zum Thema „Älter werden – älter sein“ im Lindenhof ausgestellt. Daraufhin wollten die Senioren gern weitere Facetten des Alters darstellen. Kremers-Gerads schlug das Fotoprojekt zusammen mit der Mönchengladbacher Fotografin Meike Hahnraths vor. Sie ist sehr zufrieden mit dem Ergebnis: „Die Fotos zeigen, dass Alter auch mit großer Lebensfreude, Schönheit, Humor und Würde assoziiert werden kann.“

Nach Ende der Ausstellung im Neusser Kreishaus sind die „Damen mit Hut“ im Seniorenhaus Lindenhof zu sehen. Weil auch andere Einrichtungen bereits Interesse signalisiert haben, könnte Barbara Kremers-Gerads sich vorstellen, daraus eine Wechselausstellung zu machen.

Kommentare sind geschlossen.