Am Aschermittwoch ist alles vorbei?

Karneval 2016 liegt hinter uns und viele haben die Tage in Ausgelassenheit, Fröhlichkeit mit und ohne Alkohol genossen. An diesen närrischen Tagen einmal „fünf gerade“ sein zu lassen,  in andere Rollen schlüpfen, das macht vielen Freude und gibt Kraft für den oft anstrengenden Alltag. Vielleicht fragt sich aber nach den Tagen auch der ein oder andere, ob sein Alkoholkonsum zu viel, zu oft, zu riskant war.

Oder ob schon seit einiger Zeit der Alkohol eine größere Rolle im Leben spielt, als dies für die Gesundheit, den Arbeitsplatz, die Beziehung, die Familie förderlich ist. Wer wissen möchten, ob der regelmäßige Alkoholkonsum noch normal ist oder wer am Wochenende häufiger mehr trinkt, als gut tut, kann die Zeit nach Karneval auch nutzen, um sich in einer Beratungsstelle klarer darüber zu werden. Einzelgesprächstermine für sich selbst oder für Angehörige bietet die Fachambulanz für Suchtkranke, bzw. Suchtgefährdete der Caritas-Sozialdienste Rhein-Kreis Neuss GmbH Rheydterstr. 176, 41464 Neuss, Tel.: 02131-889170.

Offene Informationsgruppe jeden Dienstag: 19 bis 20.30 Uhr.
Offene Sprechstunde für Jugendliche und junge Erwachsene jeden Dienstag: 17 bis 18 Uhr.
Offene Gruppe für Jugendliche und junge Erwachsene jeden Donnerstag: 17.30 bis 19 Uhr.
Offene Sprechstunde zum Thema Essstörungen jeden Mittwoch: 18.30 bis 20 Uhr

Auch in den Außenstellen in Grevenbroich, Linderstr. 1 (Tel.: 02181-5665) oder Dormagen, Unter den Hecken 44 (Tel.: 02133-2500333) werden Gesprächstermine angeboten.

Kommentare sind geschlossen.