Am 16. September beginnt die „Faire Woche“

In der Fairen Woche vom 16. bis 30. September finden auch im Rhein-Kreis Neuss mehrere Aktionen zum Fairen Handel statt. So wird beim großen Familienfest des Rhein-Kreises Neuss am Sonntag, 18. September, von 11 bis 18 Uhr auf dem Dycker Feld bei Schloss Dyck in Jüchen fair gehandelter Kaffee ausgeschenkt. Harald Vieten, Fairtrade-Kampagnenleiter beim Kreis, freut sich, dass er alle teilnehmenden Gastronomen für den Fairtrade-Gedanken begeistern konnte: „Erstmals wird bei dieser Großveranstaltung, bei der wir bis zu 20 000 Besucher erwarten, ausschließlich Kaffee aus Fairem Handel ausgeschenkt“, so Vieten.

Fairen Kaffee gibt es auch beim Hansefest in Neuss am Samstag, 17. September, und Sonntag, 18. September: An ihrem Probierstand bietet die Neusser Eine Welt Initiative (NEWI) an beiden Tagen den Neuss-Café an. Passaten können diesen Städtekaffee der Rheinischen Affäre jeweils von 11 bis 19 Uhr am Münsterplatz testen. Ein Faires Frühstück findet am Sonntag, 18. September, um 10 Uhr in der evangelischen Johanniskirche in Kaarst-Büttgen statt. Die Kirchengemeinde feiert das zehnjährige Bestehen der Familienkirche und lädt zum Auftakt des Festes zum gemeinsamen Frühstück ein. Daran schließt sich um 11 Uhr ein Gottesdienst zum Thema „Wen macht die Banane krumm?“ an.

Bundesweit steht die Faire Woche in diesem Jahr unter dem Motto „Fairer Handel wirkt“. Kommunen, Eine-Welt-Gruppen, Kirchengemeinden und auch Privatleute sind dazu aufgerufen, positive Veränderungen durch den fairen Handel zu präsentieren. Alle Akteure können ihre Veranstaltungen auf der Internetseite www.faire-woche.de ankündigen. Hier finden Interessierte auch kreative Aktionsideen und kostenloses Informationsmaterial.

Kommentare sind geschlossen.