Änderung der Beschilderung in Wevelinghoven

Nach Ortsterminen und intensiven Gesprächen mit den Anwohnern der Burg- und Unterstraße (Wevelinghoven) hat die Verwaltung mit den Anwohnern Lösungen zur Verbesserung der Verkehrssituation erarbeitet.

Der untere Straßenzug in Wevelinghoven zwischen Hemmerdener Weg und der Straße „An der Eiche“ ist nun für den Lkw-Durchgangsverkehr über 3,5 t verboten. Zusätzlich ist in Höhe der Zehntstraße die Durchfahrt für den Individualverkehr mit dem Verkehrszeichen „Verbot der Einfahrt“ gesperrt. Lediglich die Fahrradfahrer dürfen an dieser Stelle in Richtung katholischer Kirche weiterfahren. Die Mitarbeiter der Wirtschaftsbetriebe haben die neuen Beschilderungen nun an den beschriebenen Örtlichkeiten (Straßen) aufgestellt.

Kommentare sind geschlossen.