Abfallwirtschaftsverein Rhein-Wupper: Karsten Mankowsky im Amt bestätigt

Der Umweltdezernent des Rhein-Kreises Neuss, Karsten Mankowsky, wurde jetzt erneut für drei Jahre zum stellvertretenden Vorsitzenden des Abfallwirtschaftsvereins Region Rhein-Wupper gewählt. Vorsitzender bleibt der Umweltdezernent des Kreises Mettmann, Nils Hanheide.

„Die einstimmige Wahl ist auch eine Bestätigung der Erfolge der Abfallwirtschaft im Rhein-Kreis Neuss. Umweltgerechte Entsorgung zu günstigen Preisen für die Bürgerinnen und Bürger sind ein Markenzeichen des Rhein-Kreises Neuss in der Region“, kommentierte Mankowsky das Ergebnis. Der Verein zur Förderung der Abfallwirtschaft in der Region Rhein-Wupper wurde im April 1980 gegründet, um der Zusammenarbeit der Städte und Kreise sowie der Industrie- und Handelskammern im Regierungsbezirk Düsseldorf eine geeignete institutionelle Form zu geben. Ging es zunächst um die strukturelle Lösung von Problemen bei der Gewährleistung einer sicheren Entsorgung von Sonderabfällen, dient der Verein den Mitgliedern heute mehr als Informationsbörse und Plattform zur Unterstützung ihrer operativen Aufgaben. Die Mitglieder des Vereins stehen für rund fünf Millionen Einwohner und etwa 189.600 Unternehmen.

Kommentare sind geschlossen.