Ab ins Beet

Im Team ist man stark. Das bewiesen Kinder und Erwachsene im Montessori Kinderhaus in Stessen bei einem Aktionstag „Ab ins Beet“ im Außengelände der Kindertagesstätte.

Gartenarbeit macht Spaß – in der Gruppe sowieso. Diese Erfahrung machten die Kinder, Pädagogen und Eltern des Familienzentrums. Beiden gemein war die Erkenntnis, dass große und kleine Leute im Team viel leisten. Dass es eigentlich ganz toll ist, sich mal die Hände dreckig zu machen. Dass man zum Schluss zufrieden auf sein Gemeinschaftswerk blickt und dass es nun spannend wird: das Warten auf das, was da heranwächst.
„Die Zusammenarbeit war ein voller Erfolg, das Team um „Ab ins Beet“ gründete sich vor acht Jahren, als die Zertifizierung als Familienzentrum und Zertifizierung vom Rhein Kreis Neuss zur Fitnetzeinrichtung anstand. Nunmehr wurde regelmäßig im Frühjahr und Herbst das Außengelände bepflanzt und gepflegt. Es wurden Hecken gepflanzt, Blumenzwiebeln vergraben und Pflanzen gesetzt. Die Wasserbaustelle wurde gereinigt, Terrassen vom Unkraut befreit, Insektenhotels gebaut, ein Tipidorf errichtet und das gesamte Gelände im Laufe der Zeit zu einem wunderschönen Naturspielplatz gestaltet. Da im Außengelände viele alte Laubbäume ihre Blätter abwerfen, hatte das Ab ins Beet Team mit über 40 Familien am Samstag alle Hände voll zu tun, den Container auf dem Parkplatz mit Laub und Hölzern zu füllen.

Als Belohnung für die fleißigen Helfer gab es dann ein kleines Grillfest.

Kommentare sind geschlossen.