4000 Schüler machten bei der Aktion „Walk to school day“ mit

Kinder werden immer häufiger mit dem Auto zur Schule gefahren. Gegen diesen Trend haben die Verkehrssicherheitsberater der Polizei und das Schulamt für den Rhein-Kreis Neuss vor drei Jahren die Aktion „Walk to school day“ ins Leben gerufen. Zuletzt haben 20 Schulen mit rund 4000 Schülern mitgemacht. Diese Bilanz zog jetzt Landrat Hans-Jürgen Petrauschke bei der Auszeichnung der Projektteilnehmer im Kreishaus Neuss.

„Ziel ist es, Schüler und Eltern dafür zu gewinnen, dass der Schulweg zu Fuß oder mit dem Rad zurückgelegt wird. Nicht nur die Verkehrssituation vor den Schulen soll damit entschärft werden, sondern die Kinder sollen vor allem schneller ein sicheres Verkehrsverhalten lernen“, so der Landrat. Bei der Aktion „Walk to school day“ trainierten die Grundschüler, wie sie den morgendlichen Schulweg selbständig bestreiten. Ergänzt wurde die praktische Erfahrung durch Verkehrserziehung im Unterricht. Landrat Hans-Jürgen Petrauschke blickte gemeinsam mit Dezernent Tillmann Lonnes, Schulrat Alois Mayer, Verkehrssicherheitsberaterin Sabine Porrio von der Kreispolizeibehörde, Elke Husmann-Zich (Fachberaterin für Mobilitätserziehung an Grundschulen des Schulamtes für den Rhein-Kreis Neuss), Stephan Vetten von der Verkehrswacht und Vertretern der teilnehmenden Schulen zufrieden auf die jüngste „Walk to school day“-Aktion zurück. Nach sieben teilnehmenden Schulen im Jahr 2013 konnte die Teilnehmerzahl fast verdreifacht werden. Auch im laufenden Jahr soll die Aktion weitergehen.

Die besten fünf Schulen wurden mit insgesamt 1.800 Euro Preisgeld von der Verkehrswacht und dem Straßenverkehrsamt des Rhein-Kreises Neuss belohnt. Die Tannenbusch-Schule Dormagen lag vorn und erhielt 700 Euro; auf Platz zwei und drei folgten die Pastor-Jacobs-Schule Meerbusch (500 Euro) und die Leoschule Neuss (300 Euro). 200 Euro gingen an die Burgunderschule Neuss und 100 Euro an die St.-Stephanus-Schule Neuss. Alle weiteren Schulen erhielten jeweils eine Urkunde: Maternusschule Kleinenbroich, Eichendorff-Schule Meerbusch, Christoph-Rensing-Schule Dormagen, Barbara-Gerretz-Schule Meerbusch, Theodor-Fliedner-Schule Meerbusch, Grundschule Vorst, St. Josef Südstadt Grevenbroich, Martinusschule Meerbusch-Strümp, Brüder-Grimm-Schule Meerbusch, St. Martinus Uedesheim, Gutenbergschule Kleinenbroich, Theodor-Angerhausen-Schule Dormagen, Geschwister-Scholl-Schule Neuss, Lindenschule Jüchen-Gierath und Karl-Kreiner-Schule Neuss.

Kommentare sind geschlossen.