3.000 Euro Spende für die Freiwillige Feuerwehr

Die Freiwilligen Feuerwehren in der Gemeinde Rommerskirchen spielen eine zentrale Rolle bei der Verhütung und Bekämpfung von Gefahren, insbesondere im Bereich des Feuerschutzes und der Brandsicherheit.

Daher freut sich Bürgermeister Dr. Martin Mertens umso mehr über die Spende in Höhe von 3.000 Euro, die Geschäftsstellenleiter Helmut Kolpin im Namen der Provinzial Rheinland Versicherung AG – Versicherung der Sparkassen – für die Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr in der Gemeinde Rommerskirchen an die Verwaltung übergeben hat. Dank dieses Zuschusses können dringend benötigte Ausrüstungen, wie  Schläuche und Atemschutzgeräte beschafft werden. Neben den Scheck überreichte Helmut Kolpin zudem einen Rauchschutzvorhang, der in Zukunft bei Wohnungsbränden eingesetzt werden kann, um die Verbreitung des Rauches einzuschränken.
3,2 Millionen EUR wurden in den letzten zehn Jahren von der Provinzial für die Ausrüstung der Freiwilligen Feuerwehr zur Brandbekämpfung bezahlt. Allein im Jahr 2016 wurden für diese Zwecke erneut rund 250.000 EUR zur Verfügung gestellt. Überall dort wo förderungswürdige Feuerschutzmaßnahmen wegen fehlender Mittel nicht bezuschusst werden können, versucht die Provinzial Rheinland Versicherung AG im Rahmen ihrer finanziellen Möglichkeiten zu helfen. Den Anforderungen der heutigen Zeit angepasst, unterstützt sie die Feuerwehren unter anderem durch die Gewährung von Zuschüssen für die Ausrüstung zur Brandbekämpfung und trägt somit in beachtlichem Maß zur Verbesserung des Brandschutzes in ihrem Geschäftsgebiet bei.

Kommentare sind geschlossen.