26. Kreiswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“

Insgesamt 20 Dörfer aus sieben Kommunen im Rhein-Kreis Neuss haben sich für den 26. Kreiswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ herausgeputzt. Kaarst war diesmal nicht vertreten, dafür erstmalig Dormagen mit der Ortschaft Straberg, die gemeinsam mit Hülchrath auch gleich den Siegertitel holte (Preisgeld = je 1 500 Euro).

Die leicht geänderten Wettbewerbsrichtlinien erlauben, im diesjährigen Kreiswettbewerb erstmals zwei Kreissieger zum Landeswettbewerb 2018 zu melden. Zuvor hatte eine neunköpfige Bewertungskommission unter Vorsitz von Johannes Nordmann fünf Tage lang die teilnehmenden Dörfer aus Neuss, Meerbusch, Dormagen, Grevenbroich, Korschenbroich, Rommerskirchen und Jüchen bereist.
Erste Preise (Preisgeld = 800 Euro) gehen an Wallrath, Allrath, Nierst, Steinforth-Rubbelrath und Elvekum; zweite Preise (Preisgeld = 600 Euro) erhalten Ossum-Bösinghoven, Gindorf, Anstel, Neurath, Eckum, Scherfhausen und Vanikum; dritte Preise (Preisgeld= 400 Euro) verzeichnen Mühlrath, Frixheim, Schlicherum, Frimmersdorf, Langwaden und Ilverich. Außerdem wurden vier Sonderpreise (Preisgeld = 300 Euro) vergeben. Sie gehen an das Berufsförderungszentrum Schlicherum, die Dorfgemeinschaft Allrath aktiv, den Gartenbauverein Gindorf und die Dorfgemeinschaft Wallrath.
Der alle drei Jahre stattfindende Kreiswettbewerb ist die Vorentscheidung für den Landeswettbewerb 2018, dem ein Jahr später der Bundeswettbewerb folgt. „Der Wettbewerb lebt vom gemeinsamen Handeln der Bürgerinnen und Bürger, um gemeinschaftliche Perspektiven und Ideen für ihre Heimat zu entwickeln“, sagte Landrat Hans-Jürgen Petrauschke bei der Bekanntgabe der Preisträger im Kreishaus Grevenbroich. Petrauschke lobte den Gestaltungswillen und das ehrenamtliche Engagement vieler Bürger für ihre Heimat und betonte dabei auch die Bedeutung der Dörfer im ländlichen Raum für Erholung, Freizeit und Lebensqualität in der Region. Deshalb gingen auch alle am Wettbewerb teilnehmenden Dörfer und Ortschaften, deren Städte und Gemeinden wie auch der Rhein-Kreis Neuss letztlich als Sieger aus dem Wettbewerb hervor.

Kommentare sind geschlossen.