25 Jahre Kindertheater: 
Flüchtlingskinder hatten Spaß mit Antoschka

Die Kindertheaterreihe des Kreisjugendamtes in Korschenbroich, Jüchen und Rommerskirchen besteht in diesem Jahr seit 25 Jahren: Seit dem Start im Jahr 1991 haben 135 Aufführungen mit mehr als 13.000 Besuchern stattgefunden. Anlässlich dieses Jubiläums hat jetzt das Kreisjugendamt jeweils eine kostenlose Vorstellung in den drei Kommunen für Flüchtlingskinder und deutsche Kinder organisiert.

Beste Stimmung herrschte bei dem ersten Theaternachmittag mit der Clownin Antoschka im Familienzentrum Korschenbroich-Herrenshoff. Zusammen mit Thomas Dückers, dem Beigeordneten der Stadt Korschenbroich, begrüßte Andreas Bendt vom Kreisjugendamt die jungen Gäste. Begeistert zeigten sich die Kindergarten- und Schulkinder von der humorvollen Darbietung, die über alle Sprachgrenzen hinweg funktionierte. Im Juni sind zwei weitere Vorstellungen mit Antoschka in Rommerskirchen und Jüchen-Hochneukirch geplant. Für beide Termine sind bereits alle Plätze vergeben.

Kommentare sind geschlossen.