22. Hörspielpreis und Darstellerpreis

Traditionell im Frühjahr lädt das Internationale Mundartarchiv „Ludwig Soumagne“ des Rhein-Kreises Neuss seit 1993 zu den Zonser Hörspieltagen ein. Zum Höhepunkt zählt die Vergabe des 22. und mit 2.500 Euro dotierten Hörspielpreises der Stiftung Kulturpflege und Kulturförderung der Sparkasse Neuss am 12. Mai, 20 Uhr, in der Nordhalle des Kreiskulturzentrums Zons. Landrat Hans-Jürgen Petrauschke und Raimund Franzen, Abteilungsleiter PR/Medien der Sparkasse Neuss, zeichnen das beste, von einer Expertenjury aus Redakteuren, Regisseuren und Wissenschaftlern am gleichen Tag ermittelte regionale Hörspiel im deutschsprachigen Raum aus.

Darüber hinaus wird zum dritten Mal der mit 1.000 Euro dotierte „Zonser Darstellerpreis“ verliehen. Er geht in diesem Jahr an den Schauspieler und Hörspielsprecher Sönke Möhring für besondere Leistungen im Bereich Regionalhörspiel. Der Preisträger wird die Auszeichnung, die von ARD-Anstalten, dem Schweizer Radio SRF und von der Stiftung Kulturpflege und Kulturförderung der Sparkasse Neuss gefördert wird, persönlich entgegennehmen. Die Feier in der Nordhalle wird musikalisch begleitet vom Saxophonquartett „Tutta forza“ mit Schülern der Musikschule des Rhein-Kreises Neuss – Simon Löns, Liza Rayka, Meike Lehmann und Lukas Claaßen – unter der Leitung von Dominik Oppel.

Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.

Kommentare sind geschlossen.