2. Internationales Gitarrenfestival in Jüchen

Das Team der „Jüchener Gitarrenkonzerte“ freut sich in Kooperation mit dem „Verein zur Förderung der klassischen Gitarrenmusik in Jüchen e. V.“ das 2. Internationale Gitarrenfestival Jüchen präsentieren zu können! Die Festivalorte sind in diesem Jahr am 19. und 20. Oktober die Ev. Kirchengemeinde am Jüchener Markt (Markt 31-33) sowie am 21. und 22. Oktober die Gesamtschule in Jüchen (Stadionstr. 77). Das Festival umfasst drei Abendkonzerte, ein Matinée-Konzert sowie den Gitarrenwettbewerb, Workshops und Vorträge für Musikinteressierte.

Das Hauptprogramm des Festivals besteht aus den Konzerten und dem Gitarrenwettbewerb. Vom 19. bis zum 22. Oktober werden in 3 Abendkonzerten hochkarätige internationale Gitarristen in Jüchen gastieren und junge Gitarristen beim internationalen Gitarrenwettbewerb ihr Können unter Beweis stellen. Bei den Veranstaltungen wird für passende Lichtinszenierung und Getränkeverkauf in der Konzertpause gesorgt.
Das Eröffnungskonzert am 19.10. um 20 Uhr in der Ev. Hofkirche Jüchen mit dem Titel „Classic meets Pop“ gestalten Stefan Koim und Buck Wolters. Das zweite Konzert des Festivals am 20.10. um 20 Uhr in der Ev. Hofkirche Jüchen bestreitet Gerhard Reichenbach, Professor für Gitarre an der Hochschule für Musik und Tanz Köln (Standort Wuppertal). In der Gitarrenszene gilt er als einer der führenden Gitarrenvirtuosen unserer Zeit und erfahrener Spezialist der Musik von Johann Sebastian Bach. Das dritte Konzert ist zugleich der Höhepunkt des Festivals. Am 21.10. um 20 Uhr stellt der junge Ausnahmegitarrist David Dyakov im Forum der Gesamtschule Jüchen sein Können unter Beweis. Er gilt als einer der technisch besten und schnellsten Gitarristen weltweit – „Der Paganini der Gitarre“.

Am 22.10. folgt um 11 Uhr die Festival-Matinée mit Klezmermusik. Das Konzert wird gestaltet von dem Duo NIHZ mit Bobby Rootveld (Gitarre) und Sanna van Elst (Blockflöte) aus Nordhorn. Sie beide sind Profis in ihren Bereichen und reisen mit ihrem Konzertprogramm um die Welt. Der Eintritt für dieses spezielle Konzert ist frei.
Am gleichen Tag endet das 2. Internationale Gitarrenfestival Jüchen mit dem Finale des internationalen Gitarrenwettbewerbs. Um 17 Uhr konkurrieren die besten Gitarristen der jungen Generation weltweit in der Gesamtschule Jüchen. Bisher haben sich Teilnehmer aus Deutschland, Dänemark, Finnland, Polen und Russland für diesen Wettbewerb angemeldet. Der Anmeldeschluss ist am 16. Oktober. Der Gewinner kann sich über eine Meistergitarre des portugiesischen Gitarrenbauers José Marques im Wert von 3.000€ freuen. Der Gitarrenbauer wird aus England anreisen und dem Gewinner die Gitarre persönlich übergeben. Desweiteren winkt dem Gewinner ein Preisgeld von 500€, gesponsert vom Hörgeräteakustiker Stamm sowie Konzertengagements in ganz Deutschland (Jüchen, Stuttgart, Oberhausen, Nordhorn, Essen u.a.), Konzertgutscheine und Sachpreise. Der Eintritt für das Finale ist frei.

Ein Gesamtüberblick über das gesamte Festival ist auf folgender Homepage zu finden: www.juechener-gitarrenkonzerte.de/festival

Kommentare sind geschlossen.